Sommertour 2021 meets „Zukunft Wohnen“ des DRK

Mehr Wohnungen für unsere wachsende Stadt – bezahlbar für alle Kieler*innen. Das braucht Akteure und Anstrengungen auf vielen Seiten. Für diverse gesellschaftliche Gruppen ist das Finden und Organisieren der eigenen 4-Wände eine besonders große Hürde. Genau hier setzt auch das neue Projekt des Deutschen Roten Kreuzes „Zukunft Wohnen“ in Kiel und Umland an, dass ich gemeinsam mit unserer Ratsfrau Astrid Leßmann besucht habe. Das junge und motivierte Team sucht im Auftrag der Landeshauptstadt Wohnraum für Geflüchtete, die über die langfristige Schließung der Gemeinschaftsunterkünfte entschieden hat.

Als Schnittstelle zwischen Wohnungswirtschaft, den neuen Mietern, öffentlichen Trägern und Anlaufstellen in der Nachbarschaft sorgen sie kultursensibel für eine gelingende Kommunikation und einen möglichst reibungslosen Ablauf, damit das neue Mietverhältnis zu einer echten Win-Win-Situation wird. Im ersten Projektjahr bleibt der Aufbau echte Pionierarbeit, die stetig wachsen soll. Über Erfolgsbilanz, Hürden und Perspektiven konnten wir ausführlich sprechen und werden das Projekt auch interessiert weiterverfolgen. Besonders gelungen auch der „Leitfaden für die Wohnungssuche“, der inzwischen über die Landesgrenzen hinaus nachgefragt wird. https://www.drk-kiel.de/…/leitfaden_wohnungssuche_16_06…

Ich danke Zukunft Wohnen mit Sascha Hoffmann, Sureka Düring, Bilal Abadi und Britta Hohmann für den offenen Austausch und die tolle Teamenergie! Weiter so!