Sommertour macht Halt beim TSV Russee

Zu meinen diesjährigen Besuchen gehört auch der TSV Russee, der erstmals 1924 gegründet wurde. Heute bewegt der TSV eine Vielzahl an Spatenangeboten und hat sich trotz Mitgliedereinbußen mit viel Kreativität in der Pandemie über Wasser gehalten. Das ist nicht zuletzt auch einem engagierten und gut vernetzten Vorstandsteam unter Vorsitz von Bernd Purrucker zu verdanken. Nicht mehr wegzudenken ist hier auch der Sportgaststättenbetrieb mit der wunderbaren Anja Clausen, die unter den Pandemiebedingungen weiterhin stark leidet. Für sie als Wirtin, die mit Leib und Seele das Sportheim betreibt und wie die meisten anderen Gastronomen auch ihren Lebensunterhalt darüber verdient, eine sehr schwere Zeit. Und das nicht nur aus finanziellen Gründen. Seit Dezember 2020 bietet sie 3 x die Woche einen Außerhausverkauf von Speisen an. Im ersten Lockdown haben zudem Mitglieder der Herrenmannschaft sowie Stammgäste mit viel Elan die Außenterrasse sowie den Eingangsbereich saniert. So geht Solidarität! Was den Verein sonst noch umtreibt, durfte ich im gemeinsamen Gespräch erfahren. Es war mir eine große Freude, vor Ort zu sein. Ich danke allen Beteiligten für Ihr herausragendes Engagement!