Neue Homepage

Herzlich Willkommen!

Moin moin und Merhaba!

Liebe Kieler*innen,
am 7. Mai 2017 haben Sie mit Ihrer direkten Stimme entschieden, wer für unsere Landeshauptstadt Kiel (West) Ihre Anliegen im schleswig-holsteinischen Landtag direkt vertreten soll. Für dieses Vertrauen in meine Person danke ich Ihnen sehr! Ich sehe es als Auftrag für eine starke Landeshauptstadt Kiel und eine gemeinsame solidarische Zukunft für unser Land!

Gerechte Politik ist kein Selbstgänger, sondern wichtiger Garant für eine intakte Demokratie! Ich möchte diese weiter aktiv für mehr Lebensqualität für unsere Gesellschaft ausgestalten und dabei die vielfältigen Menschen in ihrem Alltag ansprechen, mitnehmen und zur Verbesserung ihrer Lebenslagen beitragen.

Ihre Meinung ist mir wichtig! Das direkte Gespräch mit Ihnen sowie der Austausch vor Ort bleiben weiterhin die zentrale Säule meiner politischen Arbeit. Wer die politischen Rahmenbedingungen lebensnah verändern will, muss im Dialog mit den Betroffenen bleiben. Ich freue mich auf Ihre Anregungen und auf die Begegnungen vor Ort!

Ihre
Özlem Ünsal

Meldungen

Bild: Foto: Michael August

Klimawandel sozial gestalten

Thomas Hölck: Es ist rechtlich verbindlich und stellt riesige Anforderungen an alle: Den Staat, die Wirtschaft, die Bürgerinnen und Bürger. Wir haben den Anspruch, dass der damit einhergehende Wandel für alle gut funktioniert. Klimaschutz darf bestehende Ungerechtigkeiten nicht vertiefen und keine neuen schaffen! Das Prinzip sozialdemokratischer Politik ist es, einen verlässlichen Weg aufzuzeigen und konkrete Maßnahmen umzusetzen.

Bild: Philip Häniche

Der Schutz von Leben ist oberste Priorität !

Özlem Ünsal: Wenn Personen in Seenot geraten, gebieten die seemännische Tradition und auch das internationale Recht, dass der Schutz von Leben oberste Priorität hat, indem für eine rechtzeitige Rettung und sichere Ausschiffung gesorgt wird. Dies ist seit Jahrhunderten ein Grundkonsens der menschlichen Zivilisation, der bisher nur von See­räubern in Frage gestellt wurde. Selbst im Krieg gilt es als Kriegsverbrechen, die Mannschaft eines ange­griffenen Schiffes ihrem Schicksal zu überlassen, wenn die Möglichkeit besteht, diese zu retten. Dass Sie diese Regeln des internationalen Rechts in Ihrem Antrag mutwillig ignorieren und zu einem Bruch auffordern, überrascht nicht.

Bild: Foto: Michael August

Wir bekennen uns zur Sportförderung des Landes!

Özlem Ünsal: Wenn wir in der Breite und dem Namen des Gesetzes würdiges „Sportland Nr. 1“ werden wollen,  müssen wir den Landessportverband und alle weiteren relevanten Akteure in die Lage versetzen, das auch zu können! Dazu braucht es finanzielle und organisatorische Rahmenbedingungen, die dies optimal möglich machen. Hierzu zählen auch ein partizipativer Prozess mit breiter Beteiligung und eine aussagekräftige  Evaluationsgrundlage.